Bettwäsche
Sortierung

Bettwäsche für einen traumhaften Schlaf

Die Wahl der richtigen Bettwäsche hat enormen Einfluss auf einen erholsamen Schlaf und damit auf das Wohlbefinden allgemein. Denn ein Drittel des Tages verbringt der Mensch normalerweise im Bett. Daher ist es besonders wichtig, beim Bettwäsche-Kauf auf gute Qualität zu achten.

Die beliebtesten Materialien für Bettwäsche

Baumwolle ist das gängigste Material für Betttücher und Bettbezüge. Sie ist atmungsaktiv, natürlich und lässt sich in unterschiedlichen Qualitäten verarbeiten. Sowohl Biber- als auch Satin- und Damast-Bettwäsche bestehen aus Baumwolle - jeweils unterschiedlich verarbeitet. "Mako" ist die Kennzeichnung für Baumwolle aus Ägypten, die den Ruf hat, besonders fein und weich zu sein. Auch Polyester wird zu Bettwäsche verarbeitet, ist aber deutlich weniger atmungsaktiv und daher weniger angenehm beim Schlafen als Baumwolle. Polyester kann Feuchtigkeit nicht so gut aufnehmen, so dass man im Schlaf intensiver schwitzt. Deutlich besser sorgt Leinen für eine gute Feuchtigkeitsaufnahme. Der Stoff ist jedoch grober als Baumwolle und Polyester und daher nicht jedermanns Geschmack. Noch dazu ist Leinen aufwendiger und damit teurer in der Herstellung.

Bettwäsche in unterschiedlichen Formaten

  • Bettwäsche wird im Normalfall als Kombination für Kopfkissen und Bettdecke verkauft, oft im Set für zwei Bezüge, d.h. für ein Doppelbett. Die gängigste Größe ist 80x80 cm für das Kopfkissen und 135x200 cm für die Bettdecke.
  • Mehr und mehr setzen sich jedoch weitere Formate vor allem für die Bettdecke durch. Für größere Bettdecken gibt es die Formate 150x200 cm und 155x220 cm, und für Doppel-Bettdecken das Format 200x200 cm.
  • Auch Kissenbezüge werden mittlerweile in mehreren Größen gefertigt und nachgefragt. Häufig werden schmalere Kissen, bspw. als Nackenstützkissen, genutzt, die einen Kissenbezug in der Größe 40x80 cm benötigen.

Verschiedene Hersteller von Bettwäsche

Bei der Wahl der Bettwäsche kommt es auch auf den Hersteller und seine Expertise in der Fertigung an. Einige Marken haben sich speziell auf die Herstellung von Bettwäsche spezialisiert. Bassetti beispielsweise bietet hochwertige und elegante Bezüge vor allem aus Mako-Satin an. Essenza ist eine gute Wahl, wenn Sie Bezüge für größere Bettdecken und Kombinationen mit zwei Kissenbezügen und einem Bettdecken-Bezug suchen. Von Estella gibt es eine große Auswahl hochwertiger Bettwäschen im Einzel-Set. Auch bekannte Hersteller von Kleidung bieten mittlerweile Bettwäsche aus dem eigenen Haus an. So sind mittlerweile Bezüge von Esprit, Marc O'Polo oder Joop erhältlich.

Das passende Dessin wählen

Ein wichtiger Grund, aus dem heraus regelmäßig neue Bezüge gekauft werden, ist, dass man gerne "etwas Neues" beim Schlafengehen sehen möchte. Entsprechend vielfältig sind die erhältlichen Designs. Achten Sie bei der Wahl Ihrer neuen Bettbezüge darauf, dass Sie ein Dessin aussuchen, dass Ihnen auch noch nach mehreren Nächten einen erholsamen Schlaf verspricht und Sie nicht auf Grund der Farben und Formen irritiert und wach hält.

Pflege von Bettwäsche

Da Bettwäsche meist aus Baumwolle besteht, ist sie normalerweise pflegeleicht. Die meisten Bezüge lassen sich problemlos bei bis zu 60° C in der heimischen Maschine waschen. Bettbezüge sollten regelmäßig gewechselt werden, da kein Kleidungsstück dem Kontakt mit der Haut so lange ausgesetzt ist wie sie. Je nach Verschmutzungsgrad empfiehlt es sich zudem, einen Hygiene-Spüler zu verwenden. Bei sehr kräftigen Farben sollten Sie darauf achten, die Bezüge separat zu waschen.