Kopfkissen

Kopfkissen - ein Garant für erholsamen Schlaf

In der Nacht sollte der Körper sich von den Strapazen des Alltags regenerieren können. Für erholsame Stunden im Bett muss der Körper allerdings entsprechend gelagert werden. Neben der Matratze spielt das richtige Kopfkissen hier eine entscheidende Rolle. Ein Kopfkissen sollte sowohl eine optimale Stütze sein, als auch ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Die umfangreiche Auswahl an Sorten macht die Entscheidung für das richtige Kopfkissen etwas schwer. Ob groß oder klein, quadratisch oder rechteckig, flach oder hoch - für jeden Schläfer gibt es das perfekte Kissen, welches lästige Nackenschmerzen in den Morgenstunden vermeiden hilft.

Unterschiedliche Schlafbedürfnisse benötigen verschiedene Lösungen

Die Wahl des Kopfkissens hängt von der individuellen Schlafposition und der Matratze ab. Bei weicheren Matratzen sorgen niedrige Kissen dafür, dass die Wirbelsäule nicht überdehnt wird, wenn der Körper tief in die Matratze einsinkt. Bei härteren Matratzen empfehlen sich hingegen höhere Kissen. Die Hauptaufgabe eines Kopfkissens besteht in der Entlastung von Hals und Rücken. Daher benötigen Rückenschläfer ein flaches bis mittelhohes Kissen, um den Nacken gut abzustützen und den Kopf nicht zu hoch zu lagern. Seitenschläfer, bei denen der Abstand zwischen Kopf und Matratze am größten ist, sollten ein Kopfkissen wählen, das nicht bis unter die Schulter reicht. Zudem sollte das Kissen grundsätzlich vergleichsweise härter sein, damit Wirbelsäule und Körper auf einer Linie gehalten werden. Spezielle Nackenstützkissen können sowohl für Seiten- als auch für Rückenschläfer sinnvoll sein. Besonders achtsam müssen Menschen, die hauptsächlich auf dem Bauch schlafen, bei der Wahl des Kopfkissens vorgehen. Ein zu hartes Kopfkissen könnte ein leichtes Hohlkreuz zur Folge haben und sollte daher gemieden werden. Empfehlenswert sind flache Kissen in ergonomischer Form, die im Nacken-, Schulter- und Kopfbereich nachgeben wie bei einem Kopfkissen mit Gel-Füllung.

Ergonomische Kopfkissen für entspanntes Liegen

Für die Liegequalität und die Eigenschaften des Kopfkissens zeigt sich das Füllmaterial verantwortlich. Ob Federn, Daunen, Gel oder Microfaser - das Kissensortiment bietet diverse unterschiedliche Kissenfüllungen, die sich den Schlafgewohnheiten optimal anpassen. Natürliche Materialien wie Daunen oder Federn passen sich der gewünschten Form gut an, sind aber häufig nicht waschbar. Baumwoll- und Kunstfaserfüllungen sind besonders pflegeleicht und können bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Kopfkissen aus Latex- oder Kaltschaum hingegen sind als Block geformt und stützen den Kopf besonders gut. Gel-Kissen passen sich der Kopfform perfekt an und sorgen zudem für eine gute Klimatisierung. So bringt jedes Kopfkissen aus unserem Sortiment ganz besondere Eigenschaften mit, die für einen gesunden und erholsamen Schlaf sorgen.

Sortierung

Kopfkissen - ein Garant für erholsamen Schlaf

In der Nacht sollte der Körper sich von den Strapazen des Alltags regenerieren können. Für erholsame Stunden im Bett muss der Körper allerdings entsprechend gelagert werden. Neben der Matratze spielt das richtige Kopfkissen hier eine entscheidende Rolle. Ein Kopfkissen sollte sowohl eine optimale Stütze sein, als auch ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln. Die umfangreiche Auswahl an Sorten macht die Entscheidung für das richtige Kopfkissen etwas schwer. Ob groß oder klein, quadratisch oder rechteckig, flach oder hoch - für jeden Schläfer gibt es das perfekte Kissen, welches lästige Nackenschmerzen in den Morgenstunden vermeiden hilft.

Unterschiedliche Schlafbedürfnisse benötigen verschiedene Lösungen

Die Wahl des Kopfkissens hängt von der individuellen Schlafposition und der Matratze ab. Bei weicheren Matratzen sorgen niedrige Kissen dafür, dass die Wirbelsäule nicht überdehnt wird, wenn der Körper tief in die Matratze einsinkt. Bei härteren Matratzen empfehlen sich hingegen höhere Kissen. Die Hauptaufgabe eines Kopfkissens besteht in der Entlastung von Hals und Rücken. Daher benötigen Rückenschläfer ein flaches bis mittelhohes Kissen, um den Nacken gut abzustützen und den Kopf nicht zu hoch zu lagern. Seitenschläfer, bei denen der Abstand zwischen Kopf und Matratze am größten ist, sollten ein Kopfkissen wählen, das nicht bis unter die Schulter reicht. Zudem sollte das Kissen grundsätzlich vergleichsweise härter sein, damit Wirbelsäule und Körper auf einer Linie gehalten werden. Spezielle Nackenstützkissen können sowohl für Seiten- als auch für Rückenschläfer sinnvoll sein. Besonders achtsam müssen Menschen, die hauptsächlich auf dem Bauch schlafen, bei der Wahl des Kopfkissens vorgehen. Ein zu hartes Kopfkissen könnte ein leichtes Hohlkreuz zur Folge haben und sollte daher gemieden werden. Empfehlenswert sind flache Kissen in ergonomischer Form, die im Nacken-, Schulter- und Kopfbereich nachgeben wie bei einem Kopfkissen mit Gel-Füllung.

Ergonomische Kopfkissen für entspanntes Liegen

Für die Liegequalität und die Eigenschaften des Kopfkissens zeigt sich das Füllmaterial verantwortlich. Ob Federn, Daunen, Gel oder Microfaser - das Kissensortiment bietet diverse unterschiedliche Kissenfüllungen, die sich den Schlafgewohnheiten optimal anpassen. Natürliche Materialien wie Daunen oder Federn passen sich der gewünschten Form gut an, sind aber häufig nicht waschbar. Baumwoll- und Kunstfaserfüllungen sind besonders pflegeleicht und können bei hohen Temperaturen gewaschen werden. Kopfkissen aus Latex- oder Kaltschaum hingegen sind als Block geformt und stützen den Kopf besonders gut. Gel-Kissen passen sich der Kopfform perfekt an und sorgen zudem für eine gute Klimatisierung. So bringt jedes Kopfkissen aus unserem Sortiment ganz besondere Eigenschaften mit, die für einen gesunden und erholsamen Schlaf sorgen.